Wer träumt nicht gerne von sonnigen Bergwiesen, schneebedeckten Gipfeln vor wolkenlose m Himmel, den Duft von Heu in der Nase... kurz: vom Sommer auf der Alm. Dieser Traum ist mit dem neuen Album der Zillertaler noch ein Stückchen näher gerückt.
Sommer auf der Alm ist eine - wie die fünf "Zillertaler"- Musiker einstimmig bekräftigen - einmalige Produktion geworden. Dreizehn abwechslungsreiche Titel im typischen Zillertaler-Sound, gefühlvoll, schwungvoll und modern arrangiert vom bewährten Team um Willy M. Willmann und Sepp Schönleitner. Doch anders als die vergangenen Produktionen wurde diesmal im Tonstudio in Lienz in Osttirol aufgenommen. "Die tolle Bergkulisse der Osttiroler Bergwelt hat uns erst so richtig inspiriert und wir haben wirklich Vollgas gegeben", erzählt Flori Prantl, Leadsänger und Mastermind der "Zillertaler".


Ein tolles Album, tolle Titel und ein echte Highlights darunter! "Sommer auf der Alm" ist ein schwungvoller Mitsing -Titel, der keinen Fan enttäuschen wird und der garantiert in jedem Ohr hängen bleibt! Alm-Urlaubs-Feeling pur! Eine fetzig gespielte Steirische Harmonika, geschickt kombiniert mit einer rockigen E-Gitarre und der unverwechselbaren Stimme von Flori Prantl ergeben echten "Happy-Sound", bei dem bei Live-Konzerten sicher niemand auf den Plätzen sitzen bleibt!
Urlaubserinnerungen greift auch der Titel "Sand im G'wand von Griechenland" auf - Flori erinnert sich gerne zurück an seinen Urlaub in Griechenland, ans blaue Meer, an den Strand, die Tavernen, die Sonne und den weichen Wind... Eine romantische Schlagermelodie, bei der akute Ohrwurmgefahr besteht!


Die 50 ist eine magische Zahl, die sich im vorliegenden Album gleich zweimal niederschlägt: Passend zum 50. Todestag von Albert Einstein gibt's den Titel "Hallo Mister Einstein". Nicht nur, dass Einstein privat selbst Geige spielt - in diesem Fall wird er zum Ratgeber, wie man ein fesches Madel erobert, das bis dato seine Leidenschaft ausschließlich bei Mathe und Physik auslebt...
50 betrifft die Zillertaler in diesem Jahr aber auch ganz persönlich: So machte Flori Prantl doch im März dieses Jahres sein persönliches halbes Jahrhundert voll. Seine eigenen Erfahrungen mit diesem neuen Lebensabschnitt vertont er im Titel "Mit 50". Der Song erzählt von den Leiden, aber vor allem auch von den Freuden des Älterwerdens. Und schließlich ist Flori ja der lebende Beweis dafür, dass man mit 50 noch lange nicht zum "alten Eisen" gehört. Ganz im Gegenteil!
Die Heimat ist für die fünf Zillertaler Flori und Werner Prantl, Toni Ringler, Erwin Schiestl und Roman Reicht ein ganz wichtiger Wohlfühl-Faktor. Der kommt natürlich auch auf "Sommer auf der Alm" nicht zu kurz: "Wenn's Abend wird im Zillertal" besingt das Heimat-Tal der Musikanten, die stimmungsvollen Abende und dessen Musikalität in einer flotten Polka. Die einzige Ballade auf dem Album ist "Hoamatlandgfühl". Ein sensationell schönes Lied voller Gefühl über das Zuhause, die Berge und die Natur.


Als Bonus-Titel befindet sich ein besonderes Schmankerl auf der CD: "Zukunft" - Janine, die zwölfjährige Tochter von Werner singt mit Flori ein gefühlvolles Duett. Abwechselnd singen beide den Vers, um dann zusammen im Refrain dieses "Gänsehaut-Gefühl" zu erzeugen. Janine singt diesen Titel mit bemerkenswerter Professionalität - vielleicht der Beginn einer eigenen Karriere?
Seit mehr als 30 Jahren stehen die Zillertaler für eingängige Volksmusik, die Stimmung macht. Ein neues Album der beliebten Gruppe aus Tirol war immer ein Garant für musikalisch perfekten Sound, tolle Titel und gute Laune. Und daran hält sich auch die neueste Produktion wieder. "Sommer auf der Alm" überzeugt! (06/2005)